Adieu Herr Schweizer

Unter der Destination Mosambik konnte ich mir nicht viel vorstellen, als endlose Strände zu türkisfarbenem Meer, die beim Bilder Googeln erschienen.

Oder dann, seit Meryl Streep sich “jenseits von Afrika” in Robert Redford verguckt hat, eine romantisch-abenteuerliche Reise in den schwarzen Kontinent.
Allerdings begann unsere Reise etwas weniger charmant beim Einchecken bei Herrn Schweizer und inklusive Tauchmaterial waren wir über dem erlaubten Gewicht. Da half auch Dirks Minigewicht nichts, und auch keine charming Giulie, denn wie Herr Schweizer ganz ernst betonte, darf jedes Gepäckstück maximal 23 kg schwer sein. Jawoll und kein Gramm mehr!
War also nix mit kumuliertem Gesamtgewicht, wir packten aus, mussten bei der Sperrgutabgabe vorbei, wobei wir das Überschussgewicht unterwegs wieder einpackten. Eine Gewichtskontrolle gabs dann beim freundlichen und gemütlichen Portugiesen bei der Sperrgutabgabe nicht mehr.



0 comments on “Adieu Herr Schweizer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *