“Dvipa Mala”

Malediven sind nicht nur Synonym für Honeymooning, sondern bedeutet für eine beinahe Meerjungfrau Tauchen, Tauchen und nochmals Tauchen...

An dieser Stelle sei noch der Hintergrund des Blogtitels erklärt. Malediven bedeutet Inselkette, stammt aus dem indischen Sanskrit und besteht aus den Wörtern “Mala”, was soviel wie Kette bedeutet und “Dvipa”, das Wort für Insel.
Für unser erstes Mal haben wir uns die Insel Helengeli im Nord Male Atoll ausgesucht. Eine Tauch- und Schnorchlerinsel, wie sie im Bilderbuch steht, mit wunderschönem Hausriff und per Bootsfahrt nicht weit gelegenen spannenden Aussenriffen. Helengeli ist umgeben von türkisblauem Meer und weissem Sandstrand. Die Ufer der Insel sind von Mangrooven Bäumen gesäumt und im Landesinnern findet man eine Flora vor, die sowohl Mensch und Tier Schatten spendet.
Bei Morgen- und Abenddämmerung sind unzählige gemeine Strandkrabben und Einsiedlerkrebse unterwegs und Abends hört man den einen oder anderen Gecko rufen. Tagsüber kann man die Jagdgewohnheiten der Fischreiher beobachten, die sich geduldig am Wasserrand aufhalten und warten, bis Riffhaie oder andere Räuber Fischschwärme ins seichte Wasser treiben. Und damit man den Sonnenaufgang auch ja nicht verpasst, pfeift allmorgendlich eine Art maledivische Amsel mit seinen entfernten Kumpels um die Wette…



0 comments on ““Dvipa Mala”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *