More than diving in Dauin Negros

Mit Dauin verbinden wir Non-Stop Tauchen. Dauin ist bekannt für „Microtauchgänge“ auf denen man auf Entdeckungsreise nach kleine Kreaturen (sogenannte critters) wie z.B. Seepferdchen, Geisterpfeifenfische, Tintenfische etc. geht.

Untergekommen sind wir im El Dorado, einem schweizerisch-philippinisch geführten Beach Resort in Dauin. Das El Dorado war das erste Resort in Dauin und liegt an einem der raren Strandteile (viele Strände sind steinig), hat einen Pool und eine Anlage, auf denen Kinder herumrennen und Spass haben können. Für Tauchbegeisterte (das Zielpublikum) bietet das El Dorado auch Tauchkurse und Tauchgänge an. Wir haben eine Woche im El Dorado verbracht und können es ist sehr empfehlenswert.

Ein Ausflug (am besten man nimmt sich einen Tag Zeit) lohnt sich zu den Twin Lakes in den Bergen nahe Dumaguete. Der Eintritt in das Naturschutzgebiet kostet 125 Pesos pro erwachsene Person (umgerechnet etwas mehr als 2 CHF). Dort angekommen lohnt sich ein Trip per Boot (ein Local rudert dorthin) zu einem kleinen Wasserfall in einem Minidschungel (das Boot kostet pro Stunde 250 Pesos, also umgerechnet CHF 5), wo man z.B. die mitgenommenen Snacks geniessen kann (ich empfehle ein Picknick einzupacken).

Ebenfalls lohnenswert für Nicht-Taucher ist ein Bootsausflug zu Apo Island, wo man beim Schnorcheln mit etwas Glück Schildkröten antrifft und es auch sonst viel unter Wasser zu sehen gibt. Im nicht weit entfernten Zamboanguita gibt es für Marktbegeisterte jeweils Mittwochs einen Markt, auf dem man alles mögliche kaufen kann. Oder sonst geht man per Ceres Bus oder Jeepney nach Dumaguete in die Robinson Mall oder macht einen Spaziergang entlang der Küste.

Bezüglich Essen: Sehr gut gegessen haben wir im Fin’s Cafe und Bar (unbedingt den Vegiburger mit den selbstgemachten Pommes probieren). Auch empfehlenswert ist das Hayahay im Hafen von Dumaguete, wo auch oft Livemusik gespielt wird. Sehr preiswert und gut gegessen haben wir im Dream Beach Resort in Zamboanguita (alles ist gut, ich empfehle aber v.a. Chicken Adobo oder Fried Chicken).

Und nicht zu vergessen, am kommenden 8. April eröffnet Hazel’s Massage & Nails in Dauin gleich bei der Apotheke in der Nähe des lokalen Marktes wo man sich von Ausflügen und Tauchabenteuern mit Relaxmassagen und einer Nagelbehandlung erholen kann…

***

Dauin/Negros to us means non-stop diving. Dauin is well known for “micro diving“ where you discover small critters such as seahorses, ghostpipefishes, sepias and octopus.

This time we dedicated our journey to visiting friends (whom we also met while diving) and experience landscape and the local life as so far we have only seen the underwater world.

For our stay we have choosen the El Dorado beach resort, a Swiss-Philippine managed beach resort in Dauin. The El Dorado was the first resort in Dauin and is located at one of the rare beaches with the famous dark sand (most of the beaches are stoney). The resort also offers a pool and enough space for small children to run around and having fun. For dive lovers the El Dorado offers diving courses and dive trips to the different dive sites. We spent one week at the El Dorado and we do recommend it.

The trip to the Twin Lakes near Dumaguete is very worthwhile (you gotta take it as a day trip). The entrance to the nature sanctuary costs 125 pesos per adult (approx. 2 CHF) and at arrival you have to make a boat ride (a local person paddles you anywhere) to a small waterfall in a mini jungle (the boat coast are 250 Pesos per hour) where you can enjoy a picknick (bring your own).

I also highly recommend a boat trip to Apo island where you can snorkel and with a bit luck swim with turtles. In nearby Zamboanguita you can visit the local market on Wednesdays or you take the Ceres bus or a jeepney to Dumaguete to the Robinson mall and afterwards take a stroll across the coastline in Dumaguete.

You eat well at Fin’s cafe and bar (try the Veggieburger and the self-made fries). I also recommend the Hayahay at the harbor of Dumaguete where you can enjoy live music to a delicious kinilaw. Also great food to good prices you find at Dream Beach Resort in Zamboanguita (everything is delicious, I recommend chicken adobo or fried chicken).

And don’t forget Hazel’s massage and nail (opening on the coming April 8th) right next to the pharmacy and nearby the local market in Dauin where you can relax with a massage or nail treatment from dive adventures and daily trips…



Share this...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

0 comments on “More than diving in Dauin Negros

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *