Quickvisit Rio

Wenn man Rio de Janeiro hört, dann denkt man an Samba, Copacabana, Favelas und den Zuckerhut. Wir haben uns sagen lassen, dass ein kurzer Abstecher nach Rio, wenn man sich schon an der Südostküste Brasiliens befindet, ein Must ist.

Auf diese Empfehlung hin haben wir kurzerhand Flug und Hotel gebucht und sind für 3 Tage nach Rio abgedüst.

Rio de Janeiro ist eine Stadt an der Beach umgeben von Hügeln. Das macht sie von der Atmosphäre her auch so speziell und man spürt den Beach- und Surfgroove förmlich. Rio ist auch eine Stadt der brasilianischen Musikkultur mit dem Stadtteil Lapa, wo Livebands in Restaurants und Bars Bossa Nova zum besten geben.

Wer nur 3 Tage in Rio de Janeiro zur Verfügung hat, der sollte sich als Sightseeing Programm entweder den Pão de Açúcar oder den Cristo Redentor vornehmen, weil man von beiden eine grandiose Aussicht auf die verschiedenen Stadtteile Rios erhält. Nach einem touristisch anstrengenden Morgen, empfehle ich ein Taxi oder den Bus Richtung Ipanema Zentrum zu nehmen und sich im Nik Sushi mit ein paar Temakis zu verwöhnen.

Nach einem gesunden Lunch ist ein Spaziergang am Ipanema Beach genau das richtige. Wer noch Lust auf einen kleinen gesunden Dessert hat, der gönnt sich eine frische Kokosnuss für 4 Reais. Hinterher kann man sich auf dem Hotelzimmer frisch machen, etwas ausruhen und gegen Abend in den Market Ipanema gehen. Der Market ist ein feines Restaurant mit Hof und einer köstlichen brasilianischen Speisekarte.

Den nächsten Morgen würde ich am Ipanema Strand mit etwas lesen, tratschen, Kokosmilch schlürfen und Beachlife beobachten verbringen. Danach könnte ich einen Abstecher mit dem Taxi nach Santa Teresa, dem alten Stadtteil Rios empfehlen. Dort lohnt sich der Besuch eines der vielen kleinen Restaurants, welche mit guter Küche und schönem Interieur zum Verweilen einladen.

Hinterher kann man durch Santa Teresa spazieren und die alten im Kolonialstil erbauten Häuser bewundern. Für den Abend empfehle ich den Stadtteil Lapa, unterhalb von Santa Teresa für einen Restaurant- oder Barbesuch. Mit etwas Glück spielt eine brasilianische Liveband Bossa Nova während man am Caipirinha nippt.

Den letzten Tag würde ich mit Shopping, bisschen Beachlife und einem Ausflug nach Wahl (z.B. ins Kunstmuseum Niterói oder im Centro) verbringen. Auf diese Weise lässt sich der Citytrip Rio entspannt ausklingen.



0 comments on “Quickvisit Rio

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *